Freizeit zu Ostern in Corona-Zeiten

Die Osterfeiertage habe ich genutzt um eine von Friedrichroda über den Gickelhahnsprung nach Bad Tabarz eine schon fast alpine Wanderung zu machen. Belohnt wurde ich mit einem traumhaften Ausblick. Zurück ging es mit der Tatra-Tram der Waldbahn.
Auch meine Schwalbe habe ich aus dem Winterschlaf geholt und sie ist auch sofort wieder angesprungen. Meine erste Ausfahrt führte mich nach Reinhardsbrunn.
Hinaus in die Natur gehen ist – im Rahmen der Auflagen – für jeden möglich. Viele sehe ich, die die Möglichkeit nutzen und beim Wandern und Radfahren ihre Heimat neu entdecken. Ich kann bestätigen: Es lohnt sich.